Matthias Stockinger

Matthias Stockinger

Der gebürtige Saarländer, absolvierte sein Studium in Gesang und Schauspiel an der Folkwang-Hochschule in Essen. In dieser Zeit spielte er u.a. Oscar d`Armano in THE WILD PARTY und Thomas Parker in BAT BOY. Noch während seines Studiums entwickelte und spielte er in der Uraufführung der Kammeroper BORROWED LIVES die männliche Hauptrolle ER. Zu seinen weiteren frühen Bühnenstationen gehört das Schauspielhaus Düsseldorf, wo er den Johnny in NELLIE GOODBYE spielte. Für diese Inszenierung schrieb er auch die Musik.

Matthias Stockinger gehörte zur Premierenbesetzung von Roman Polanskis TANZ DER VAMPIRE in Berlin, Oberhausen und Stuttgart und spielte sowohl den verschlagenen Wirt Chagal, als auch den tragischen Vampirgrafen von Krolock.

Er gastierte an Stadt- und Staatstheatern in Rollen wie Ltd. Joseph Cable in SOUTH PACIFIC, Erich Littnauer in GRAND HOTEL, Radames in Elton John`s AIDA, Che in EVITA, Benny in RENT, Berger in HAIR, Sancho Pansa in DER MANN VON LA MANCHA.

Im Sommer 2011 entwickelte und spielte er als Premierenbesetzung die Rolle König Ludwig II. in der Neuinszenierung des Musicals LUDWIG2 und ist auch auf der erschienen CD-Aufnahme in der Titelrolle zu hören.

Im deutschsprachigen Ausland war Matthias Stockinger am Wiener Raimund Theater als Frith in REBECCA und bei den Thuner Seespielen in WEST SIDE STORY zu erleben. In Innsbruck kreierte und spielte er die Rolle des Bassanio in der Weltpremiere von SHylOCK! von Brigitte Fassbaender und Stephan Kanyar. Auf der Original Cast Live-CD zu dieser Produktion ist er ebenfalls als Bassanio zu hören.

Von 2012 bis 2014 spielte Matthias fest im Schauspielensemble des Theater Trier und war dort u.a. in folgenden Hauptrollen zu sehen: Che in EVITA, Johannes Pinneberg in KLEINER MANN, WAS NUN?, DJ Ickarus in BERLIN CALLING, blinder Seher/Jelinek in Jelineks ABER SICHER!, Theo Lingen (jung) in THEO LINGEN – KOMIKER AUS VERSEHEN, Valerio in LEONCE UND LENA und Hérault-Séchelles in DANTONS TOD.

Seit Sommer 2016 ist Matthias Stockinger regelmäßig im Ludwigs Festspielhaus in Füssen zu erleben, zum einen mit seiner Interpretation der Titelrolle Ludwig II. in dem Musical LUDWIG2 und 2017 auch erstmalig als Theseus/Oberon in Heinz-Rudolf Kunzes EIN SOMMERNACHSTRAUM.  

Im Rahmen der Uraufführung der erfolgreichen Neuinszenierung des Musicals DIE PÄPSTIN im Dezember 2017 in Neunkirchen, erarbeitete er gemeinsam mit Regisseur Benjamin Sahler seine Interpretation des Gerold und war zudem die Premierenbesetzung in dieser Rolle. In 2019 verkörpert er Gerold auch in Füssen und Stuttgart.

Matthias Stockinger ist deutschlandweit ein gefragter Gala- und Konzertsänger. Mit seiner eigenen Konzertreihe FACE TO FACE, sowie den fremdproduzierten Konzertformaten MUSICALS IN CONCERT und MERCI UDO (eine Hommage an Udo Jürgens) war er bis 2018 über mehrere Jahre auf Tour.

Seit einigen Jahren ist Matthias Stockinger auch als Regisseur tätig und inszeniert erfolgreich u.a. das jährlich stattfindende, soziokulturelle Musical-Großprojekt seiner Heimatstadt Neunkirchen – in den letzten Jahren waren das die Musicals STUMM und THE PRODUCERS. Im Jahr 2019 inszeniert er die Uraufführung des Musical „MEINE HERREN UND DAMEN: MARIE!“ über das Leben und Schaffen der ersten Frau, die in einem deutschen Parlament sprechen durfte.

Mehr Infos unter www.matthias-stockinger.de

Share This