Sie sind hier: mpnk - Archiv - Merlin,… (2004/2005)

Merlin, Wir können auch anders! 2004/2005

Text und Regie: Martin Leutgeb

Musik: Andreas Puhl, Amby Schillo

Choreographie: Ellen Kärcher, Charles Bankston

Vocal-Coach: Alexander Wendt

Uraufführung: 7. August 2004

 

Jeder kennt die Geschichte von König Artus und den Rittern der Tafelrunde. „Merlin – wir können auch anders“ erzählt eben diese.
Der Hochkönig von Britannien Uther Pendragon ist gestorben und hat keinen Erben hinterlassen. Britannien sucht seinen neuen König – aber wie? Der Schlüssel ist dasSchwert im Stein – Excalibur! „Wer das Schwert aus dem Stein zieht, der hat das Zeug zum König.“ Viele versuchen es, doch es gelingt nur einem: Artus – ein kleiner Junge. Er hat es geschafft und soll König werden. Ihm nimmt sich Merlin an, der größte Zauberer seiner Zeit. Er führt ihn in das Leben als König und in die Welt der Wissenschaft ein. Unterstützung findet er bei den Hexen.

Als erwachsener Mann tritt er das Königsamt mit allen Rechten und Pflichten an. Er heiratet Guinevere und macht sie zu seinerKönigin.

Artus begibt sich mit seinen Männern auf die Suche nach dem heiligen Gral. Zum Schutze Camelots und Guineveres bleibt Lancelot zurück. Er verliebt sich in Guinevere, doch ihre Liebe kann keine Zukunft haben. Während Artus’ Abwesenheit erobert sein unehelicher Sohn Mordred den Thron. Nach der Rückkehr kommt es zum folgenschweren Kampf zwischen Artus und Mordred, bei dem sich beide gegenseitig töten.